Perlen

Natürliche Perlen sind Gebilde, die zufällig und ohne menschliches Zutun im Inneren von Mollusken (Weichtiere wie Muscheln oder Schnecken) abgesondert wurden. Zuchtperlen sind perlmuttartige Gebilde, die im Inneren von Mollusken abgesondert werden nachdem, durch menschliches Einwirken, operativ ein Kern und/oder ein Implantat eingesetzt wurde.

 

 

 

Folgende Arbeiten werden im Prüflabor durchgeführt und die entsprechenden Berichte erstellt :

 

Die Perlenuntersuchung

  • Identifikation von natürlichen Perlen und Zuchtperlen
  • Bestimmung von natürlichen Perlen : Orientperlen, Australische Perlen, Farbige Perlen, Süßwasserperlen
  • Bestimmung von Zuchtperlen: Akoya-Zuchtperlen, Südsee-Zuchtperlen, Tahiti-Zuchtperlen, Cortez-Zuchtperlen, Süßwasserzuchtperlen u. a
  • Erkennen von künstlichen Eigenschaftsveränderungen: Bleichen, Überzüge, Färben, Füllungen etc.
  • Erkennen von Imitationen
  • Erstellung eines Befundberichtes oder Kurzbefundes

Die Perlenbewertung
Die Basis zur Wertermittlung von Perlen bildet die Perlenuntersuchung.Mit den Untersuchungsergebnissen, unter
Berücksichtigung der aktuellen Marktsituation (Angebot und Nachfrage) sowie Rarität und spezifische
Besonderheiten der Perle, wird eine Wertermittlung durchgeführt.
Hierbei wird unterschieden zwischen dem Wiederbeschaffungswert, dem Verkehrswert und dem Realisationswert.

Als Dokument wird ein Befundbericht mit Wertangabe erstellt.